Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier Finanzkrise: 10 Jahre danach
Märkte / Makro

Die Chronologie der Finanzkrise

Die Chronik gibt einen Überblick über die Protagonisten der Finanzkrise und die wichtigsten Ereignisse seit dem Untergang der US-Investmentbank Lehman Brothers bis heute.

Martin Lüscher und Tina Haldner

Er war das Gesicht der Finanzkrise: Richard Severin Fuld Jr. – genannt «Dick». Der letzte CEO und Verwaltungsratspräsident der Investmentbank Lehman Brothers wird oft als Bösewicht dargestellt, der das Finanzsystem an den Rand des Abgrunds gebracht hat. Dieses Urteil greift aber zu kurz. Fuld war nicht allein schuld am Kollaps der Investmentbank. Das bestätigt auch das Buch des Ökonomen Laurence Ball.

Bis zum Untergang von Lehman Brothers verbrachte Fuld die gesamte Karriere bei der Investmentbank. Nach dem Studium und einem kurzen Abstecher bei der Luftwaffe startete er 1969 beim Finanzhaus. Er galt als einer der besten Händler und kletterte stetig die Karriereleiter empor. Ab 1983 leitete er die Handelsabteilung, 1993 wurde er CEO und ein Jahr später Verwaltungsratspräsident.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Weitere Artikel aus dem Dossier «Finanzkrise: 10 Jahre danach»

Alle Artikel »

Leser-Kommentare