Unternehmen / Technologie

«Die Finma wollte mit mir nicht über Sulzer und Oerlikon reden»

Ronny Pecik, einst Grossaktionär von OC Oerlikon, erläutert seine Sicht zu Klagen der Finma, zu einstigen Geschäftspartnern und zu interessanten Investments.

Der Verkauf einer Beteiligung von 22% an Telekom Austria löste hohe Wogen aus. Das Paket ging für einen geschätzten Betrag von 800 Mio. € an Carlos Slim. Der mexikanische Milliardär ist nach einer Liste von Forbes vom September 2012 mit einem Vermögen von 69 Mrd. $  – noch vor Bill Gates (61 Mrd. $) – der reichste Mann der Welt. Hinter dem Deal steckt Ronny Pecik, der zwischen 2005 und 2008 in der Schweiz für einige hitzige Diskussionen sorgte. Wegen ihm wurden im Sommer 2007 neue Meldepflichten und Meldeschwellen für das Halten von Aktienpositionen eingeführt.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?