Märkte / Aktien

Die Gewinne sprudeln wieder

Der Ertrag der kotierten Unternehmen erholt sich schneller als gedacht. Doch gleichzeitig wachsen die Ansprüche.

Aller Unsicherheit um die Coronapandemie zum Trotz: Den kotierten Unternehmen traut man fest zu, dass sie ihre Gewinne steigern. Für die nächsten zwölf Monate erwartet eine Mehrheit von 84 Prozentpunkten der von Bank of America (BofA) befragten Fondsmanager, dass die globalen Konzerngewinne wachsen werden. So viel optimistische Einigkeit gab es selten.

Für das vierte Quartal 2020 wird von Analysten erwartet, dass die Unternehmen ein Plus von 3,3% bei den Gewinnen gegenüber der Vorjahresperiode erwirtschaften. Eine deutliche Verbesserung der Situation: Noch zu Beginn des vierten Quartals wurde erwartet, dass die Gewinne über ein Zehntel einbrechen.

Konsens übertroffen

Die meisten Unternehmen liefern nun sogar höhere Gewinne, als von den Analysten im Konsens erwartet wurde. 79% der Gesellschaften im US-Leitindex S&P 500 haben mit ihrem Ertrag im Berichtsquartal die Konsensschätzungen geschlagen. Die Analystenvorgaben auf Basis des Gewinns je Aktie wurden bisher um gut 15% übertroffen. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?