Unternehmen / Schweiz

Die Gewinnmarge ist nicht das Mass aller Dinge

Pharma und Medtech erarbeiten hohe Profitspannen. Auch Tech-Firmen verdienen gutes Geld. Wichtig sind Spezialisierung und Preismacht.

Sie ist fester Bestandteil der Finanzziele vieler Unternehmen: die operative Gewinnmarge. Die Unterschiede sind allerdings sehr gross, nur schon von Branche zu Branche. Inwiefern taugen Ebitda und Ebit als Richtschnur für einen Anlageentscheid?

Die beiden Kennziffern geben an, wie viel Betriebsgewinn ein Unternehmen aus dem Umsatz herausholt. Der Ebitda wird von vielen Finanzanalysten als die verlässlichere Messgrösse angesehen. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen und Amortisation ist weniger «manipulierbar» als der Gewinn auf Stufe Ebit.

Gesunde Gewinne

Die Rangordnung auf der Tabelle rechts basiert auf dem Ebitda 2019. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, sind es Unternehmen mit einem Umsatz von mindestens 150 Mio. Fr. Banken/Versicherungen, Immobilien- und Beteiligungsgesellschaften sind nicht berücksichtigt; sie werden über andere Finanzziele gesteuert. Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.