Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier Too big to fail
Unternehmen / Finanz

Die einzigartige Grösse der Schweizer Grossbanken

Das Engagement der beiden Schweizer Grossbanken übersteigt die Wirtschaftsleistung des ganzen Landes deutlich. Auch Frankreich und Grossbritannien sind gegenüber ihren systemrelevanten Banken stark exponiert.

Grösse zählt. Aber nicht allein: Das Financial Stability Board (FSB) erstellt jährlich eine Liste der weltweit systemrelevanten Banken (G-SIB). 2014 wurden dreissig Institute für global systemrelevant erklärt. Im November erscheint die aktualisierte Liste für 2015, die die Einteilung der global grössten Institute in fünf sogenannte Körbe neu bestimmt. Abhängig von ihrer jeweiligen Relevanz für das globale Finanzsystem müssen die betroffenen Grossbanken zusätzliche Eigenkapitalpuffer von 1 bis 2,5% vorhalten. Aktuell gilt für Credit Suisse (CSGN 11.975 -0.66%) ein Wert von 1,5%; für UBS (UBSG 11.07 -0.32%) ist es 1%.

Die Systemrelevanz wird nicht einzig anhand der Bilanzgrösse ermittelt; ebenso zählen die Ausprägung grenzüberschreitender

Aktivitäten, die Verflechtung eines Instituts mit dem globalen Finanzsystem, die Ersetzbarkeit seines Engagements durch andere Banken sowie die Komplexität des Geschäfts.

Bereits jetzt greifbar sind die Zahlen betreffend Grösse, die sich am Gesamtengagement der Grossbanken per Ende 2014 orientieren und Bilanzaktiva sowie ausserbilanzielle Verpflichtungen miteinbeziehen. Geliefert haben diese Daten bisher die europäischen Banken und die US-Institute. Die Gesamtengagements der systemrelevanten Banken aus dem asiatischen Raum stehen noch aus.

Der Geschäftsnachrichtendienstleister SNL hat die verfügbaren Gesamtengagements analysiert und sie ins Verhältnis zum Bruttoinlandprodukt (BIP) des jeweiligen Heimatlandes der Bank gesetzt.

Die Schweiz, die mit Credit Suisse und UBS zwei G-SIB beherbergt, behauptet in dieser Betrachtung erneut die Spitzenposition. Das Gesamtengagement der beiden Schweizer Grossbanken übersteigt die jährliche Wirtschaftsleistung des Landes um ein Vielfaches und entspricht kumuliert 325% des BIP (vgl. Tabelle).

Frankreich, dessen vier systemrelevante Banken ein Volumen von 287% des BIP stemmen, folgt auf Platz zwei. Grossbritanniens ebenfalls vier G-SIB sind im Verhältnis von 277% des dortigen BIP exponiert, was für Platz drei reicht.

Die Wirtschaftsleistung der USA, die insgesamt acht global systemrelevante Banken zählen, ist demgegenüber grösser als das Gesamtengagement dieser Grossbanken. J.P. Morgan, das mit einem Engagement von 3743 Mrd. $ bedeutendste Einzelinstitut, kommt damit bloss auf ein Fünftel des US-BIP. Die Verpflichtungen von Credit Suisse und UBS übersteigen derweil je einzeln die Wirtschaftsleistung der ganzen Schweiz deutlich.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.