Unternehmen / Finanz

Grosse US-Banken dominieren Europa

Der Rückzug der Deutschen Bank aus dem Investment Banking freut die US-Konkurrenz – und birgt für Europa Risiken.

Das europäische Investment Banking wackelt. Mit dem grossflächigen Abbau bei der Deutschen Bank verliert Europa seinen grössten Mitspieler im globalen Handel mit Wertschriften. Und die Deutsche Bank ist nur das jüngste Beispiel des massiven Aderlasses europäischer Banken, der in den letzten Jahren vonstattengegangen ist.

Bei UBS folgte der Abbau im Zuge der Finanzkrise. Wies das Bankinstitut im Investment Banking 2006 noch einen Ertrag von 21,7 Mrd. Fr. aus, belief sich der Beitrag der Sparte zum Ertrag 2018 auf nur noch 8 Mrd. $. Dem Eingriff fielen über die Jahre Tausende Stellen zum Opfer. Bei Credit Suisse wurde das Investment Banking nach der Finanzkrise und im Rahmen der Restrukturierungen unter Tidjane Thiam reduziert. Anders als UBS rangiert sie in Europa aber nach wie vor unter den zehn grössten Playern, gemessen am Marktanteil.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare