Märkte / Aktien

Die grössten Risiken für die Börsen

Selten war die Vielfalt an genannten Gründen für Börsenturbulenzen so gross. «Finanz und Wirtschaft» beleuchtet die Faktoren, die noch länger Sprengkraft haben werden.

Erst Sorglosigkeit, dann Panik. In wenigen Wochen hat die Stimmung an den Finanzmärkten um 180 Grad gedreht. Wenige Minuten nur, nachdem der chinesische Internetriese Alibaba am 19. September seinen Börsengang in New York gefeiert hatte, erreichte der S&P 500 sein Allzeithoch. Seither ging es bergab, erst gemächlich, dann immer rasanter. Der US-Leitindex notiert nun 8% unter dem Rekordhoch. Die grossen europäischen Indizes haben 10% und mehr verloren. Weltweit wurden fast 5 Bio. $ an Marktkapitalisierung wegradiert. Der Vix-Index, auch Angstbarometer genannt, der die erwartete Schwankungsbreite aus den Preisen am Optionenmarkt misst,  schoss auf das höchste Niveau seit der Eurokrise 2011.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Umfrage zur App «FuW jetzt»

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.