Unternehmen / Ausland

Die günstigsten Luxusaktien der Welt

Schlechtere Zahlen als erwartet schicken die Aktien von Pandora auf Talfahrt. Weshalb sich der Einstieg nun dennoch lohnen könnte.

Die Perle Dänemarks wurde die Aktie während Jahren genannt – und dies nicht ganz zufällig. Pandora ist der Inbegriff von erschwinglichem Schmuck. In den meisten grösseren Schweizer Städten ist der Schmuckwarenhersteller mit Boutiquen und seinen Armbändern, Ringen und Anhängern präsent. Weniger bekannt ist, dass Pandora an der Börse gehandelt werden kann. Der Titel ist in Kopenhagen kotiert und machte den Anlegern lange Zeit grosse Freude.

Wer im Sommer 2011 in Pandora investiert hatte, konnte seinen Einsatz in nur fünf Jahren verzwanzigfachen. In dieser Zeit stieg der Umsatz um das Dreifache auf umgerechnet 3 Mrd. Fr., der Gewinn erhöhte sich um den Faktor sechs auf 1 Mrd. Fr. Pandora war eine Wachstumsstory par excellence. Nichts schien den Dänen-Express stoppen zu können.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Siegfried Benders 11.01.2018 - 15:35

Das ist alles schön und gut. Aber wie glauben Sie, fühlten Sie diejenigen Leser, die Ihrem Artikel vom “zu Unrecht” abgestraften Titel geglaubt haben, und an einem Investment eben mal 15 % in 2 Tagen verloren haben?