Märkte / Kunstmarkt

Die kleine Schwester der Art Basel

Die Satellitenmesse Liste Art Fair Basel findet zum ersten Mal im selben Gebäude wie die Hauptmesse statt.

Zahlreiche Ausstellungen buhlen während der Art Basel ebenfalls um die Aufmerksamkeit der Messegäste. Zu den parallelen Satellitenveranstaltungen gehört auch die seit 1996 stattfindende Liste Art Fair Basel, bis anhin im Areal der Basler Warteckbrauerei beheimatet. Dieses Jahr ist die auf junge, aufstrebende Galerien und zeitgenössische Kunst fokussierte Konkurrenzmesse erstmals auf das reguläre Messegelände übergesiedelt. Trotz Corona ist die Liste, wie sie genannt wird, dieses Jahr globaler geworden: 81 Galerien aus 33 Ländern sind dieses Jahr bei der kleinen Schwester anzutreffen – die grosse Mehrheit kommt allerdings aus Europa. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?