Märkte / Makro

Die Konjunktur in Europa brummt etwas leiser

Gemäss den vorläufigen Einkaufsmanagerindizes schwächt sich das Wachstum im März nur leicht ab. Doch der Blick auf die Subkomponenten in Europa verheisst nichts Gutes.

Allen Unkenrufen zum Trotz hat sich die Unternehmerstimmung in Europa im März weniger eingetrübt als befürchtet. Der vorläufige Einkaufsmanagerindex (Flash PMI) ist der erste bedeutende Konjunkturfrühindikator seit Kriegsausbruch, der auf einer Befragung von Unternehmen beruht. Die Ergebnisse wurden mit Spannung erwartet.

Der PMI für das verarbeitende Gewerbe in der Eurozone fällt von 58,2 im Februar auf 57 im März. Der entsprechende Index für den Dienstleistungssektor sinkt von 55,5 auf 54,8. Die Flash-Indizes basieren auf rund 85% der Rückmeldungen der monatlichen Umfrage und liefern damit eine detaillierte frühzeitige Schätzung der endgültigen PMI.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?