Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier Immo-Service
Märkte / Immobilien

Die optimale Hypothek im Zinstief

In der Schweiz befinden sich die Hypothekarsätze seit Monaten auf niedrigem Niveau. Auch die Zinserwartungen sind stabil.

Die Hypothekarsätze in der Schweiz bewegen sich kaum noch. Die Phase der Unruhe ist vorüber. Im ersten Halbjahr hatte der Ausbruch der Coronapandemie die Zinsen am Interbankenmarkt zum Schwanken gebracht, was sich auf Immobilienfinanzierungen übertrug. Denn Banken sichern ihre Ausleihungen am Markt ab. Inzwischen notieren zehnjährige Hypotheken wieder auf dem gleichen Niveau wie vor einem Jahr.

Das ist nur eine von zwei guten Nachricht für all die, die planen, eine Immobilie zu erwerben oder eine auslaufende Hypothek neu zu finanzieren. Die andere betrifft das Zinsniveau: Hypotheken sind rekordgünstig. Was gilt es zu beachten? Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?