Märkte / Immobilien

Die Preise für Wohneigentum im Kanton Zürich sinken

Gemäss dem von der ZKB berechneten Zürcher Wohneigentumsindex ZWEX sind die Preise für Wohneigentum im vierten Quartal um 1,7% gesunken.

(AWP) Die Preise für Wohneigentum im Kanton Zürich sind im vierten Quartal 2013 im Vergleich zum Vorquartal um 1,7% gesunken. Neu steht der von der ZKB berechnete Zürcher Wohneigentumsindex ZWEX bei 267,05 Punkten (Q1 1980 = 100). Bezogen auf das Vorjahresquartal haben sich die Preise für Wohneigentum kantonsweit um 1,8% verbilligt.

Das Wachstum der Angebotspreise für Stockwerkeigentum und der Marktmieten haben sich laut dem am Mittwoch von der ZKB veröffentlichten Immobilienbarometer verlangsamt. Im vierten Quartal nahm zwar die Anzahl der Baubewilligungen im Vergleich zum Vorjahresquartal ab, auf das ganze Jahr gesehen wurden aber immer noch mehr Wohnungen bewilligt als 2012. Obwohl die Bauwirtschaft das Angebot in den letzten Jahren ausgeweitet habe, sei die Leerwohnungsziffer aufgrund des hohen Bevölkerungswachstums immer noch tief, heisst es weiter. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?