Märkte / Makro

Die Schweiz fürchtet die zweite Pandemiewelle

Pro Kopf meldet die Eidgenossenschaft bereits mehr Neuansteckungen als Deutschland. Beunruhigend ist vor allem die Geschwindigkeit der Virusausbreitung.

In Mitteleuropa wächst vor allem in der Schweiz die Besorgnis über die Ausbreitung der Pandemie. Die Zahlen der täglichen Neuansteckungen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 liegen zwar pro Kopf noch weit unter denen in den südlichen und den westlichen US-Bundesstaaten oder in Lateinamerika. Allerdings beunruhigt die Fachleute, wie schnell sich das neuartige Virus schon wieder ausbreitet.

Die Furcht vor einer zweiten Welle wächst, die einen erneuten Teilstillstand der Wirtschaft erfordern könnte. Die Schweiz, Deutschland und Österreich gelten aber weiterhin als Länder, wo die ­Behörden Ausbrüche wie jüngst in Clubs oder Schlachthöfen noch gut kontrollieren können. Dies trifft auch für Italien, Spanien und Frankreich zu.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare