Unternehmen / Schweiz

Die Schweizer Aktien auf Allzeithoch

Ungeachtet der Coronakrise notieren einige Titel auf Rekordniveau. Sie stammen nicht nur aus dem Gesundheitssegment.

Die Erholung an den Aktienmärkten seit dem Jahrestief vom 23. März ging mit hoher Geschwindigkeit über die Bühne, zumindest bis anhin. Der Swiss Performance Index (SPI) hat sich seit dem Tief rund 27% erholt und liegt noch 6% unter dem Jahresbeginn und 12,5% unter dem Höchst vom 19. Februar.

Der Krise zum Trotz haben es einige Titel am Montag geschafft, ein Allzeithoch zum Schlusskurs zu erreichen. Dabei handelt es sich nicht etwa um exotische, wenig gehandelte, sondern um gestandene Aktien. Wenig überraschend stammen sie vornehmlich aus dem Gesundheits- und dem Technologiesegment, aber auch ein Banktitel und ein Industriewert sind dabei.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.