Unternehmen / Ausland

Die Spiele in der Cloud mögen beginnen

Gleich mehrere Anbieter positionieren sich, um die Computerspielebranche zu revolutionieren. Neben Neueinsteigern sind auch Altbekannte am Start.

Nur wenige Enthusiasten holen sich ihre Filme noch aus der Videothek oder kaufen ihre Musik gar auf Platten. Dass Computerspieler ihre Games aber im Laden besorgen, ist so ungewöhnlich nicht. Ausgerechnet. Doch es zeichnet sich ab, dass auch in dieser Branche die Digitalisierung der Medienwelt kommt. Wie Filme oder Musik können Gamer ihre Lieblingstitel bald übers Netz spielen – von jedem internetfähigen Gerät aus.

Microsoft und Google haben ihre Pläne nun konkretisiert. Andere Player der Branche warten noch ab, schmieden aber bereits Allianzen. Sollten Videospiele wirklich bald so einfach aus dem Internet zu holen sein, wie dies bei Filmen heute schon à la Netflix funktioniert, dürfte ein Konzern besonders gute Chancen haben.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.