Unternehmen aus dem Gesundheitssektor haben im Verwaltungsrats-Ranking 2018 die ersten drei Plätze unter sich ausgemacht: Das beste Aufsichts- und Oberleitungsgremium unter den an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotierten Gesellschaften hat der Hörgerätehersteller Sonova – und das schon zum zweiten Mal in Folge. Erstmals auf das Podest schafften es Lonza und Novartis. Ihre Verwaltungsräte weisen alle eine sehr gute Corporate Governance auf. Die letzten Plätze des Rankings belegen Compagnie Financière Tradition (CFT), der Versorger Alpiq und die Bank Valartis Group sowie BFW Liegenschaften.

Lesen Sie hier alle Beiträge zum diesjährigen VR-Ranking:

Sonova hängt die Konkurrenz erneut ab
Die Skandale um Post und Raiffeisen lassen vergessen, dass es noch gute Verwaltungsräte gibt. Neben dem Hörgerätehersteller glänzen mit Lonza und Novartis zwei weitere Unternehmen aus dem Gesundheitssektor.


Die Grafiken zum VR-Ranking 2018


Das sind die drei besten Verwaltungsräte
Wie die Verwaltungsratsgremien auf dem Podest des VR-Rankings 2018 zusammengesetzt sind und funktionieren.


Agieren statt reagieren
Verwaltungsräte müssten ihre Corporate Governance im eigenen Interesse verbessern. Mängel im obersten Gremium eines Unternehmens öffnen Missständen Tür und Tor. Ein Kommentar von FuW-Ressortleiterin Claudia Lanz-Carl.


«Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein»
Albert M. Baehny, Präsident des Verwaltungsrats von Lonza, zu den Faktoren, die das von ihm geführte Gremium gut und erfolgreich machen.


Lonza ist auch an der Börse top
Der Pharmazulieferer gehört am Aktienmarkt zu den Überfliegern. Die Qualität stimmt. Die Bewertung ist jedoch sportlich.


Diversität ist mehr als Geschlechtervielfalt
Ein Verwaltungsrat, der seine Aufsichts- und Oberleitungsaufgaben erfüllen soll, braucht Mitglieder mit einem erfolgversprechenden Mix an Kompetenzen.


Corporate-Governance-Trends im Ausland
Ein Blick über die Landesgrenzen lohnt sich.


Darum kassieren VRP Top-Löhne
Die Saläre der VR-Präsidenten aus Schweizer Blue Chips stagnieren. Amtskollegen aus kleineren Unternehmen holen auf.


Der Geschäftsleitung einen Schritt voraus
Zu wenig Wissen und zu wenig Zeit gefährden eine effektive Kontrolle des Managements durch den Verwaltungsrat.

Leser-Kommentare