Unternehmen / Gesundheit

Die Überprüfung von des Spark-Deal dauert noch

Die Wettbewerbsbehörden der USA und Grossbritanniens lassen sich Zeit. Die Angebotsfrist für die Spezialistin für Gentherapie wird erneut verlängert.

Roche und der Gentechnik-Spezialist Spark Therapeutics haben sich auf eine weitere Fristverlängerung bei der geplanten Übernahme geeinigt. So werde die Angebotsfrist nun erst am 3. September auslaufen, wie Roche am Mittwoch mitteilte. Ursprünglich wäre der heutige Mittwoch der Stichtag gewesen.

Roche hatte die Angebotsfrist für die mehr als 4 Mrd. $ schwere Übernahme bereits mehrfach verlängert. Ursprünglich hatten sich die beiden Unternehmen bereits im Februar auf die Transaktion geeinigt. Der Basler Pharmakonzern bietet den Spark-Aktionären 114 $ je Anteilsschein. Einige Spark-Aktionäre haben gegen das Management des US-Unternehmens geklagt, weil sie meinen, dass die wirtschaftliche Situation von Spark in der Transaktion nicht ausreichend reflektiert sei.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare