Blogs / Fintech

Die vierten «Swiss FinTech Awards»

Die Bewerbungsfrist läuft. Jungunternehmen steht ab jetzt der Weg zur Auszeichnung als beste Schweizer Fintech-Lösung offen.

Valentin Ade

Die Auszeichnung der besten Schweizer Fintech-Lösungen geht in die nächste Runde. Das Finanz und Wirtschaft Forum vergibt zusammen mit Partnern und Fintech-Experten zum vierten Mal die «Swiss FinTech Awards». Von heute Mittwoch bis zum 23. November können sich Jungunternehmen der Finanztechnologiebranche auf www.swissfintechaward.ch bewerben.

Die Awards werden im März 2019 wieder in zwei Kategorien verliehen. Die ­Kategorie «Early Stage Start-up of the Year» steht Fintech-Unternehmen offen, die jünger als zwei Jahre sind respektive weniger als 2,5 Mio. Fr. Investitionskapital aufweisen. In der Kategorie «Growth Stage Start-up of the Year» können sich Jungunternehmen bewerben, die älter als zwei Jahre sind bzw. mehr als 2,5 Mio. Fr. in der Kasse haben.

Zusätzlich wird die zwanzigköpfige Jury bestehend aus Fintech-Experten, Investoren, Bankvertretern, Unternehmern und Wissenschaftlern erneut in einer dritten Kategorie den «FinTech Influencer of the Year» küren. Diese Auszeichnung geht an eine Persönlichkeit oder eine Institution, die die Schweizer Fintech-Szene positiv geprägt hat.

«Awards Night» am 14. März 2019

Nach Ende der Bewerbungsfrist am 23. November wird die Jury bis Anfang ­Januar 2019 unter den Aspiranten zehn Start-ups in die engere Auswahl nehmen – fünf in der Kategorie «Early Stage», fünf aus der Kategorie «Growth Stage». Für diese Jungunternehmen geht die Reise mit einem Boot Camp von Accenture (ACN 158.9 -0.53%) weiter. Die Nominierten werden dabei auch auf den nächsten Meilenstein im Awards-Prozess vorbereitet, die Speed-Dating-Veranstaltung am 28. Februar bei «Finanz und Wirtschaft» in Zürich.

Dort werden sich die zehn Nominierten in geschlossenem Rahmen vor allen Jurymitgliedern sowie Banken und Ver­sicherungen, die die Awards als Gönner unterstützen, vorstellen. Danach identifiziert die Jury die vier Finalisten – zwei «Early Stage», zwei «Growth Stage».

Die vier Start-ups werden sich am 14. März am Finanz und Wirtschaft Forum «Fintech 2019» im Dolder Grand in Zürich auf der grossen Bühne präsen­tieren. Die Gewinner der beiden Kategorien werden am selben Abend an der «Swiss FinTech Awards Night» ihre Auszeichnung als beste Schweizer Fintech-Lösung entgegennehmen.

Leser-Kommentare