Rüstungsindustrie – das heisst in erster Linie USA. Jahr für Jahr erweist sich dies in den Erhebungen des Stockholm International Peace Research Institute Sipri. Die grössten Wehrtechnikkonzerne sind, mit einigem Vorsprung auf die Konkurrenz, in Amerika ansässig (allfällige zivile Umsatzanteile sind jeweils herausgerechnet). Von den Top Twenty der Welt sind stets elf oder zwölf amerikanisch. Auf dieser Rangliste fehlen bisher die chinesischen Waffenbauer, weil für sie nicht ausreichend verlässliche Zahlen zu erhalten sind, bzw. waren – nun hat das Sipri die zunehmend aussagekräftiger werdenden Daten der vier grössten chinesischen Unternehmen analysiert. Drei von ihnen würden in den Top Ten rangieren. Der gewichtigste chinesische Rüstungsanbieter, Aviation Industry Corporation of China (Avic) mit rund 20 Mrd. $ Umsatz, wäre die Nummer sechs weltweit. Das Sipri nimmt an, dass seine Berechnungen die wahre Grösse der chinesischen Waffenschmieden eher noch unterschätzen; die vorhandenen Verkaufszahlen seien nicht hinlänglich transparent. Immerhin liessen die Forschungen den Schluss zu, dass China hinter den USA und vor Russland die zweitgrösste Rüstungsindustrie der Welt betreibt. Der grösste Schweizer Waffentechniker übrigens, die der Eidgenossenschaft gehörende Ruag, liegt aktuell auf dem Rang 95, ein Winzling im internationalen Vergleich.