Märkte / Makro

Die Weltwirtschaft prescht voran

Die globale Konjunktur wartet zurzeit mehrheitlich mit positiven Signalen auf. Das dürfte auch dem heissgelaufenen Aktienmarkt eine gewisse Stütze verleihen.

Zinssenkungen, Wertschriftenkäufe, Kapitalinfusionen – gleich mit einer ganzen Reihe von Stimulanzien wurden die Finanzmärkte über die letzten Jahre vollgepumpt. Wie empfindlich die heissgelaufenen Aktienbörsen auf den kommenden Entzug reagieren werden, ist dabei kaum abzuschätzen. Nur eines scheint sicher: Ohne eine solide Wirtschaftsentwicklung wird die Hausse kaum eine Überlebenschance haben.

Anleger dürfen allerdings beruhigt sein. Auf globaler Ebene sehen die Konjunktursignale durchaus ermutigend aus. So konnten die Wachstumsprognosen über die vergangenen Monate stetig erhöht werden. Inzwischen trauen Ökonomen dem weltweiten Bruttoinlandprodukt (BIP) im laufenden und nächsten Jahr ein Plus von 3,4 respektive 3,5% zu. Dieser Trend ist zudem breit abgestützt: Erstmals seit der Finanzkrise befinden sich alle 35 Nationen der OECD zur selben Zeit auf dem Expansionspfad. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?