Märkte / Makro

Die wichtigsten Antworten zum Saron

Was die Ablösung des Referenzzinses Libor durch den Saron für Kunden und Banken bedeutet.

Der Referenzzins Libor wird spätestens per 1. Januar 2022 ersetzt. In der Schweiz tritt der Saron die Nachfolge an. In Euro, Pfund, Yen und Dollar werden die Zentralbanken ebenfalls neue Referenzsätze einführen.

In Franken dürften Finanzprodukte im Umfang von 6500 Mrd. Fr. betroffen sein. Eine Nationale Arbeitsgruppe (NAG) erarbeitet Reformvorschläge für die Einführung des neuen Zinses. FuW beantwortet die wichtigsten Fragen zum Wechsel und zeigt, wie Bankkunden und Banken von der Umstellung betroffen sind.

Was ist der Saron?
Der Saron (Swiss Overnight Rate) ist ein Schweizer Geldmarktzins, der seit dem 25. August 2009 berechnet wird. Es ist ein Übernachtsatz, das heisst, er gilt  für die Ausleihe von heute auf morgen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare