Märkte / Makro

Die zweite Welle bremst die Erholung aus

Europa steht wegen der zweiten Pandemiewelle ein schwieriger Winter bevor. Doch die Angst vor einer globalen Doppelrezession scheint übertrieben.

Peter Rohner und André Kühnlenz

Die Lage ist ernst. Der steile Anstieg der Covid-19-Ansteckungen zwingt die Regierungen in Europa, die Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie zu verschärfen. Dadurch droht die laufende Erholung zu entgleisen. Gemäss dem Recovery-Tracker-Index von Oxford Economics, der die wirtschaftliche Erholung in der Eurozone nachzeichnet, hat die Dynamik schon im September spürbar nachgelassen. Google-Standortdaten zeigen, dass die Mobilität in den fünf grössten Volkswirtschaften Europas auf den tiefsten Stand seit Anfang September zurückgefallen ist. Die Aufenthaltszeit in Büros, Einkaufszentren und Freizeiteinrichtungen liegt 20% unter dem Vorkrisenniveau.   Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?

Leser-Kommentare