Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier Jahresendausgabe 2021
Märkte / Aktien

Diese Aktien empfiehlt Ihnen Rupen Boyadjian

Die FuW-Redaktion zeigt Ihnen während Weihnachten und Neujahr ihre Aktientipps. Heute an der Reihe: Redaktor Rupen Boyadjian.

» Allkem
» Lonza
» Molecular Partners
» Sonova
» Swiss Life


Allkem

Der reine Lithiumförderer stellt den Treibstoff der Zukunft her. Lithium-Ionen-Batterien werden in Elektroautos verbaut. Davon sollen gemäss einer Prognose von Deloitte jährlich knapp 30% mehr verkauft werden. Ihr Marktanteil würde von 2,5% 2020 auf 32% im Jahr 2030 steigen. Rohstoffe bieten ausserdem eine Absicherung gegen steigende Zinsen.

Lonza

Seit drei Jahren steigt und steigt der Kurs. Die Aktien des Pharmaauftragsfertigers sind mit einem für 2022 geschätzten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 38 keine günstige Wahl. Stetiges Wachstum und grosse Nachfrage nach Modernas Covid-Boostern sollten sie aber auch 2022 zum Gewinner machen.

Molecular Partners

Das Biotech hat in der letzten ­Auswahl enttäuscht. Nun besteht die Chance auf eine Gegenbewegung. Schon für Januar werden die Resultate für das ­Coronamedikament Ensovibep bei nicht hospitalisierten Patienten erwartet. Es gibt keine Garantie, aber die Aussichen sind meines Erachtens gut. Ausserdem zeigt sich Novartis ­immer interessierter an Moleculars Darpin-Technologie.

Sonova

Der Hörgerätehersteller hat einen grossen Kursschub hinter sich, inzwischen aber auch eine kleine Korrektur. Die Bewertung ist nur leicht über dem langjährigen Mittel, die Wachstumsaussichten sind rosig. Die neue Produktlinie Paradise lässt auch die Aktionäre von höheren Sphären träumen.

Swiss Life

Die Papiere des Versicherers haben 2021 ebenfalls schon ordentlich zugelegt, das Potenzial scheint mir aber noch nicht ausgeschöpft. Swiss Life hat sich mehr auf Dienstleistung ausgerichtet. Mit steigenden Zinsen wird auch das eigentliche Kerngeschäft Lebensversicherung wieder profitabler.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Weitere Artikel aus dem Dossier «Jahresendausgabe 2021»

Alle Artikel »