Unternehmen / Schweiz

Diese Aktien trotzen der zweiten Welle

Die Nervosität an den Börsen nimmt mit den globalen Fallzahlen zu. Zeit, sich stabil zu positionieren. FuW hat fünfzehn Aktien für die Krise ausgemacht.

An den Börsen herrscht Nervosität. Der unsichere Ausgang der US-Wahlen, hohe Ansteckungszahlen im In- und Ausland sowie vereinzelte Lockdowns in grenznahen Gebieten haben die Anleger verschreckt. Der Schweizer Leitindex SMI hat die Handelswoche am Freitag deutlich im Minus beendet. Passend dazu ist die Volatilität im SMI ­zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit Mitte Juni gestiegen.

Dass es dieser Tage an der Börse wieder verstärkt rumpelt, eröffnet Chancen. Wer die richtige Auswahl trifft, kann Kursrückschläge nutzen, um sich besser zu positionieren. Zumal die Nervosität an den Märkten Aktienexperten zufolge kaum nochmals das Ausmass vom Frühjahr erreicht. FuW hat sich im Schweizer Aktienuniversum nach Titeln umgeschaut, mit denen sich die zweite Welle überstehen lässt, und sie in Gewinner, Robuste und Verlierer mit Aufwärtspotenzial eingeteilt. Eins vorweg: Kaufchancen bietet jede Kategorie. Allerdings zu unterschiedlich hohem Risiko. Qualität steht deshalb weiter zuoberst auf der Prioritätenliste. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?

Leser-Kommentare

Roman Fisch 31.10.2020 - 20:16

Ja die grosse Angst der unsicheren Anleger, kann und muss man nun gnadenlos
ausnutzen, den nur so kann man auf längere Sicht eine viel grössere Rendite erwirtschaften. Von mir aus könnte alle 6 Monate eine grössere Weltkriese,
sich ergeben, dass würde mein Anlegerherz grosse Freude bereiten.