Unternehmen / Schweiz

Diese Präsidenten müssen sich beweisen

Neue und alte Kandidaten stellen sich für Schweizer Verwaltungsräte zur Wahl. Einige Nominierte wollen auf einen besonders heissen Stuhl.

Die Wahlen von Verwaltungsräten und besonders von den Präsidenten sind ein zentraler Punkt an jeder Generalversammlung. Mehrere Kandidaten ziehen in diesem Jahr viel Aufmerksamkeit auf sich, etwa bei Ascom am 10. April. Dort will SBB-Managerin Jeannine Pilloud das Präsidium übernehmen. An den Wahlen des Detailhändlers ­Migros unterlag sie vergangene Woche.

Beim Spezialisten für Spitalkommunikation, Ascom, steht einiges im Argen. Für diese Wahl muss Pilloud dennoch nicht mit grösserem ­Widerstand rechnen. Der Investor Veraison, mit 7,3% des Kapitals grösster Einzelaktionär, hat am Freitag gegenüber «Finanz und Wirtschaft» bestätigt, die ­Kandidatur Pillouds wie auch der anderen VR-Kandidaten unterstützen zu wollen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare