Unternehmen / Schweiz

«Digitales Wissen ist heute Pflicht»

Prof. Andreas Dietrich, Co-Leiter des Instituts für Finanzdienstleistungen IFZ der Hochschule Luzern, spricht über wachsende Ansprüche in Banking und Finanzmanagement.

Nach Weissgeldstrategie, Regulierung und Compliance bestimmen Technologisierung und Automatisierung den Wandel im Banking. Das verändert die berufliche Laufbahn und die Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung. Wie, erklärt Professor Andreas Dietrich, Co-Leiter des IFZ der Hochschule Luzern.

Herr Dietrich, was leitet sich aus der Digitalisierung für die zukünftige Aus- und Weiterbildung ab, für die Schulen, wo sehen Sie Handlungsbedarf?
Im Bachelor-Lehrgang wird das Digitalisierungsthema in verschiedenen Modulen immer wieder aufgenommen. Im Master-Programm arbeiten wir zusätzlich mit Modulen, die vertieft auf einzelne digitale Entwicklungen eingehen, wie zum Beispiel Blockchain oder Analytics. Auch führen wir beispielsweise seit drei Jahren einen halbjährigen spezifischen Kurs Digital Banking durch; er war bislang stets ausgebucht. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?