Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier Dividenden
Unternehmen / Ausland

Dividendenfonds brauchen starke Nerven

2020 ist ein schwieriges Jahr, um auf Gewinnausschüttungen zu setzen. Welche Fondsmanager den Markt schlagen.

Ausgerechnet die sonst als eine der krisenresistentesten geltende Anlagestrategie hatte dieses Jahr keinen einfachen Stand. Üblicherweise gilt, dass Dividendenstrategien in Boomphasen an der Börse kaum mit der Spitze mithalten vermögen, ihre Stärken dafür in schwie­rigeren Zeiten ausspielen. Denn wer auf überdurchschnittlich hohe Dividendenrenditen setzt, ist meist in wenig konjunkturanfälligen Titeln übergewichtet. Sie erzielen in der Regel auch in Krisenzeiten einen genügend hohen Cashflow, um die Ausschüttung zu finanzieren.  

Doch zahlreiche Anlagefonds haben den Krisentest 2020 höchstens mit einer wohlwollenden «Genügend»-Wertung bestanden. Das zeigt eine Auswertung, die das Fondsanalysehaus E-fundresearch für «Finanz und Wirtschaft» vorgenommen hat. In den drei Kategorien Schweiz, Europa und global wurden die besten Fonds herausgefiltert.  Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?