Unternehmen / Schweiz

Dividendentitel bieten eine reiche Ausbeute

Aktien mit hoher Dividendenrendite sind gefragt. Worauf sollten Anleger achten? Auf welche Titel setzen Profis? Und sind die Papiere ein Ersatz für Obligationen?

Wenn es darum geht, auf Dividendenstrategien zu setzen, liegt den Anlegern das Geld locker in der Tasche. Gegen 2 Mrd. Fr. sind in der Schweiz in den letzten Jahren in Fonds geflossen, die auf Aktien mit stabilen oder wachsenden Ausschüttungen setzen. Solche Strategien haben für Anleger den Vorteil, dass sie je nach Wunsch wie bei einer Obligation regelmässige Auszahlungen erhalten oder die Ausschüttungen reinvestieren.

Treibende Faktoren hinter dem Zufluss in Dividendenfonds sind der Mangel an Alternativen, seit Anleihen nur noch wenig abwerfen, sowie der stetige Anstieg der Dividenden.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare