Unternehmen / Industrie

Doch keine Dividende für Pierer-Mobility-Aktionäre

Der Motorradbauer revidiert seine frühere Aussage zur geplanten Ausschüttung und begründet es mit der Coronakrise.

(AWP) Pierer Mobility (KTMI 44.5 4.95%) rudert zurück. Der österreichische Motorradbauer will seinen Aktionären für das Geschäftsjahr 2019 doch keine Dividende auszahlen. Gerade erst vor wenigen Tagen hatte das Unternehmen die geplante Ausschüttung von 0,30 € pro Aktie bekräftigt.

Pierer begründet den Schritt am Mittwoch mit den von der österreichischen Bundesregierung verschärften Massnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Und das Unternehmen gehe davon aus, dass die negativen Auswirkungen auf den Zweiradhandel noch längere Zeit als bisher angenommen andauern werden.

Die komplette Historie zu Pierer Mobility finden Sie hier. »