Unternehmen / Industrie

Dottikon rüstet sich für Wachstum

Das Aargauer Spezialitäten-Chemieunternehmen will genehmigtes Kapital schaffen und die Aktien splitten.

(AWP) Der Aargauer Spezialitäten-Chemieunternehmen Dottikon ES (DESN 194.00 -1.52%) bereitet sich auf höheres Wachstum vor. Der Pharmazulieferer wird an einer ausserordentlichen Generalversammlung einen Aktiensplit und eine genehmigte Kapitalerhöhung zur Wachstumsfinanzierung beantragen.

Konkret soll das Unternehmen ermächtigt werden, das Aktienkapital um bis zu 10% zu erhöhen, teilte Dottikon am Dienstag mit. Gleichzeitig sei ein Aktiensplit im Verhältnis eins zu zehn vorgesehen.

Die ausserordentliche GV soll am 27. November stattfinden. An Dottikon hält CEO und VR-Präsident Markus Blocher mehr als 70% der Aktien.

Dottikon erwarte einen anhaltenden Trend zur Repatriierung der chemischen Produktion, hiess es weiter. Es sei daher mit einer «anhaltend starken» Nachfrage nach chemischen Prozessentwicklungs- und Produktionskapazitäten zu rechnen. Dottikon ES rechnet für das Geschäftsjahr 2020/21 mit einem Umsatz über dem Vorjahr.

Die komplette Historie zu Dottikon ES finden Sie hier. »