Unternehmen / Gesundheit

Dottikon bieten hohes Wachstum und Sicherheit

Analyse | Der Pharmaauftragsfertiger wächst noch schneller. Er baut für 600 Mio. Fr. aus und erhöht das Aktienkapital um bis zu 10%.

Dottikon erwartet für das Geschäftsjahr, das mit dem März endet, 20% mehr Umsatz als im Vorjahr. Das Wachstum hat sich gegenüber dem ersten Halbjahr und dem Vorjahr also nochmals um 2 Prozentpunkte beschleunigt. Im zweiten Halbjahr müsste es auf 22% gegenüber der Vorjahresperiode anziehen, damit die angepeilten 210 Mio. Fr. Umsatz im Gesamtjahr erreicht werden.

Erst Ende November hat Dottikon-CEO Blocher die Vorgabe auf mehr als 200 Mio. angehoben. Das ist nicht nur bemerkenswert, weil es mitten in der Pandemie gelungen ist, sondern weil das Wachstum 2019 wegen eines Basiseffekts aufgebläht war nach einem Rückschlag im Vorjahr. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?