Der Dow Jones Industrial Index bewegt sich wieder in Richtung seines Haupttrends, allerdings wäre der Sprung über die nächste Hürde noch wünschenswert für eine weitere Bestätigung. 

Der Dow hat sich bis zurück an die im Chart der Vortage gut sichtbare horizontale Wendezone bei 36’450 / 36’540 erholt, bevor er wieder leicht abverkauft wurde. Eine bis über diese Spanne hinaus anhaltende Nachfrage wäre ein zusätzliches Stärkesignal auf der untergeordneten Zeitebene, und würde einen weiteren Anstieg bis zunächst an den oberen Rand des entsprechenden Schwankungsbandes (rot) um 36’850 ankündigen.

Schon jetzt deutet die jüngste Entwicklung darauf hin, dass die Nachfrage um 35’700 den Index zumindest temporär wie erwartet stabilisieren wird. Die Käufe in den Vortagen (grüner Pfeil), die den Markt intraday jeweils schnell wieder nach kleinen Schwächen von dieser technischen Haltezone zurück nach oben führten, waren ein erstes Indiz dafür.

Trading-Idee: Mittelfristig ausgerichtete Long-Teilpositionen bleiben weiter haltenswert. Wer neu einsteigen oder aufstocken will, kann sich beispielsweise den Valor 48958674 der UBS ansehen. Das Papier hebelt Kursgewinne des Dow um den Faktor vier.

Schutz vor erneuten Schwächeanfällen bieten dagegen Zertifikate wie der Valor 112514464, die ein Minus des Dow in ein Plus verwandeln und ebenfalls um das Vierfache verstärken.

(Quelle der Grafiken: www.iquant.ch)

Leser-Kommentare