Der US-Leitindex muss erst einen neuen Trend auf der kurzfristigen Zeitebene finden, doch das dürfte in den ohnehin eher tendenzlosen Sommermonaten schwer werden. Anleger sollten die für ein Signal wichtigen Kursschwellen dennoch kennen. 

Der Dow Jones (Dow Jones 27901.98 -0.47%) Industrial Index sendete zuletzt gemischte Botschaften im kurzfristigen Chart (rote / grüne Pfeile), in der Summe ergibt sich dadurch eine überwiegend neutrale Erwartungshaltung. Ein frisches kleineres Stärkezeichen ergäbe sich durch einen Sprung über 27’100, allerdings ist das Potenzial auch dann überschaubar.

Schon bei 27’300 beginnt eine längerfristige horizontale Abverkaufszone, die sich bis etwa 28’200 erstreckt. Hier endeten in den vergangenen Monaten alle Erholungen und es ist nur wenig wahrscheinlich, dass sich ausgerechnet während der traditionellen Sommerflaute am Markt viel daran ändern sollte.

(Quelle der Grafiken: www.iquant.ch)

Leser-Kommentare