Der US-Leitindex wird bereits kurz vor der nächsten stärkeren Wendezone wieder gut nachgefragt. Ob es allerdings für eine dauerhafte Bodenbildung reicht, bleibt abzuwarten. 

Der Dow Jones Industrial Index ist zum Wochenauftakt bis fast an das Areal bei 33’300 / 33’500 zurück gefallen, an dem bereits die letzten Konsolidierungen stoppten. Auch diesmal sind die Chancen dafür nicht schlecht, da momentan auch noch der langfristige Durchschnittspreis als Stabilisator hinzu kommt (violett).

Glückt eine Bodenbildung nicht, ist zunächst nur weiteres Potenzial nach unten bis an den südlichen Rand des Schwankungskorridors auf der übergeordneten Zeitebene, der aktuell bei rund 32’900 verläuft.

Trading-Idee: Anleger können mittelfristig ausgerichtete Long-Teilpositionen wie beispielsweise die Valor 48958674 der UBS  vorerst weiter halten. Wer noch gar keine Gewinne mitgenommen hat, sollte dies allerdings partiell nachholen. Um sich darüber hinaus gegen Verluste abzusichern, sind auch Bear-Scheine wie die Valor 112514464 eine Option. Diese verwandeln ein Minus des Dow in ein Plus und verstärken es auch noch um den Faktor vier.

Weitere Informationen finden Sie hier.»

(Quelle der Grafiken: www.iquant.ch)

Leser-Kommentare