Der Schwung des Dow Jones (Dow Jones 30'921.97 -1.53%) Industrial Index lässt sichtbar nach. Doch das Ganze spielt sich auf einem so hohen Niveau ab, dass der Aufwärtstrend noch lange nicht in Gefahr geraten dürfte.

Der Dow ist seit ein paar Tagen bei rund 31’200 gedeckelt, doch auch die Gewinnmitnahmen halten sich in Grenzen. Bislang wurde dadurch noch nicht einmal der erste technische Haltebereich bei 30’500 / 30’700 am Monatsdurchschnittspreis (blau) und einer horizontalen Wendezone berührt. Hier könnte es bereits wieder zu einer kleineren Stagnation eines Abverkaufs kommen.

Aus der Vogelperspektive lassen ein Aufwärtstrendkanal (grün) und der Schwankungskorridor des Dow (blau) Luft bis knapp unter die 32’000er-Marke. Zwischendurch mögliche Schwächeanfälle könnten aus diesem Blickwinkel bis mindestens an die horizontale Wendezone um 29’250 reichen, ohne dass der Trend auch nur ansatzweise in Gefahr geraten würde.

Für die Spekulation auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends können Trading-interessierte Anleger zum Beispiel zum Valor 48958674 der UBS (UBSG 14.10 -2.62%) greifen. Das Zertifikat verstärkt Indexbewegungen um das Vierfache. 

Weitere Informationen finden Sie hier.»

(Quelle der Grafiken: www.iquant.ch)

Weitere Informationen zum Emittenten finden Sie hier. »

Leser-Kommentare