Der US-Leitindex verharrt unweit seines Vormonats-Rekordstandes, aber Marktteilnehmer wollen offenbar nicht im grossen Stil aussteigen. Im Gegenteil: Schon kleinere Rückschläge werden schnell wieder zu Käufen genutzt.

Der Dow Jones (Dow Jones 33'856.65 +1.7%) Industrial Index hat bis zum oberen Rand seines kurzfristigen Schwankungskorridors bei 35’200 / 35’500 noch etwas Luft, doch die jüngste Aufwärtswelle hat bereits vorher an Schwung verloren. Ein hinreichend grosses Schwächezeichen, um vor einer Korrektur zu warnen, ist das allerdings noch nicht. Selbst ein Rückschlag an die Untergrenze des Prognosekanals (graue Bänder) bei 33’500 ist momentan noch nicht abzusehen.

Der Einbruch unter 34’570 / 34’600 ist ein Warnzeichen auf der Mikro-Ebene, das aber erst durch weitere Verluste unter die folgenden Umsatzhäufungen bei 34’430 und 34’300 bestätigt werden müsste, um seine Wirkung zu entfalten. Solange es nicht dazu kommt, bleibt die Tagestendenz synchron mit der ohnehin noch positiven Bewegungsrichtung im Wochenchart.

Trading-Idee: Mit Long-Faktor-Zertifikaten wie der Valor 58579355 der UBS können Anleger von einer weiteren Aufwärtsbewegung des Dow profitieren, denn der mittelfristige Trend bleibt positiv. Doch Vorsicht, der Hebel von vier verstärkt Kursbewegungen des Index in beide Richtungen.

Weitere Informationen finden Sie hier.»

(Quelle der Grafiken: www.iquant.ch)

Leser-Kommentare