Der US-Leitindex zeigt sich nach wie vor von seiner stärksten Seite. Erst die nächste stärkere technische Barriere in Form des populären 200-Tage-Durchschnittspreises dürfte wieder als Bremse wirken. Bis der Dow diese Schwelle erreicht, ist aber noch Platz.

Der Dow Jones (Dow Jones 26075.3 1.44%) Industrial setzt nach einer zweimonatigen Denkpause seine Erholung fort. Dies hat sich bereits zur Monatsmitte abgezeichnet, als der Markt sich immer schneller von kleineren Rückschlägen erholte (rot/grün). Den Startschuss für die nächste Etappe lieferte dann der Ausbruch über die 24’750er-Marke, die sich davor als Kursdeckel erwiesen hatte. Das Areal um 24’400/24’750 dürfte nun einen Rollentausch vollziehen und bei den nächsten Schwächephasen als erste potenzielle Bodenbildungslinie dienen.

Auch auf der mittelfristigen Zeitebene ist der Ausbruch ein Stärkesignal, wenn das neu gehandelte Preisniveau sich auch bis zum Wochenende etabliert. Dadurch ist nun der Weg frei bis 25’900/26’600 in den Bereich des 200-tägigen Mittelkurses (violett). Erst hier dürften dann wieder verstärkte Gewinnmitnahmen zu beobachten sein, die eine weitere Erholung sehr lange verzögern dürften.

(Quelle der Grafiken: www.iquant.ch)

Leser-Kommentare