Der Dow Jones (Dow Jones 31'176.01 -0.04%) Industrial Index behauptet sich trotz der zuletzt wieder zunehmenden Abgabebereitschaft oberhalb seiner jüngsten markttechnischen Wendezone, was positiv zu werten ist. Erst weitere 1000 Punkte tiefer wäre der Aufwärtstrend auf dem Prüfstand.

Der Dow wird noch am selben Tag gekauft, wenn er aktuell zurück in Richtung der 30’700er-Marke fällt. Dieser Rollentausch von einer ehemaligen kleineren Hürde zu einer Nachfragezone ist ein optimistisch stimmendes Signal. Es bestätigt die ersten Stärkezeichen, die durch wiederholte Käufe am Monatsdurchschnittspreis (blau) bereits in den Vorwochen generiert wurden. Das nächste Kursziel auf der kurzfristigen Zeitebene liegt somit jetzt um 31’700 am oberen Rand des hier berechenbaren Schwankungskorridors (grau).

Auch mittelfristig zeigt der Trend (grün) in die gleiche Richtung und lässt den Preisen Luft bis an die Obergrenze des entsprechenden Kanals sowie des fast parallel verlaufenden Schwankungskorridors bei rund 31’700/31’900 Punkten.

Um auf eine Fortsetzung des Kursanstiegs zu wetten, greifen Trading-interessierte Anleger beispielsweise zum Valor 53572690 der UBS (UBSG 13.12 -0.91%). Bewegungen des Dow werden von dem Zertifikat um den Faktor vier verstärkt. 

Weitere Informationen finden Sie hier.»

(Quelle der Grafiken: www.iquant.ch)

Weitere Informationen zum Emittenten finden Sie hier. »

Leser-Kommentare