Der US-Leitindex scheint in einen schnelleren Ganz zu schalten. Bewahrheiten sich die ersten Anzeichen in diese Richtung, ist die nächste 1000er-Schwelle nur noch einen Sprung entfernt. Doch auch eine Überhitzung wird dann immer realistischer.

Der Dow Jones (Dow Jones 21052.53 -1.69%) Industrial Index bewegt sich über die Nordgrenze seines Aufwärtstrendkanals (schwarz) bei aktuell rund 29’100 und damit in bislang unkartografiertes Gebiet. Erst der obere Rand seines mittelfristigen Schwankungskorridors (blau) um 29’400/30’000 wäre dann das nächste Orientierungskursziel.

Bleibt es bei dem Ausflug über die Aufwärtstrend-Grenzlinie bei einem einmaligen Ereignis, ist eine Gegenbewegung zurück an den Monatsdurchschnitt (blaue Kurve) bei 28’700 wahrscheinlich. Er bildet zusammen mit der horizontalen kurzfristigen Kaufzone an der 28’400er-Marke einen zuverlässigen ersten Stabilisierungsbereich.

(Quelle der Grafiken: www.iquant.ch)