Der Dow Jones (Dow Jones 31'402.01 -1.75%) Industrial Index setzt seine Serie steigender Hochpunkte fort. Der entscheidende Faktor für eine markttechnisch optimistische Prognose ist die hohe Verfügbarkeit von Stabilisierungszonen in unmittelbarer Nähe.

Der Dow folgt den Orientierungslinien (grün), die sich aus den Hochs und Tiefs der Vormonate ableiten und hat dabei Potenzial bis an die Aussengrenze des daraus konstruierbaren Kanals um 31’800 / 31’900 Punkten. Allerdings lässt dieser Korridor auch viel Luft nach unten, ohne ihn zu verlassen sind Verluste in den Bereich um 30’600 möglich. Kleinere Korrekturen dürften jedoch schon am Monatsdurchschnitt um 31’000 wieder stoppen, knapp darüber verläuft die Trendkanal-Mittellinie bei 31’150 / 31’250 als weiterer potenzieller Stabilisator.

er mittelfristige Schwankungskorridor endet derzeit um 32’400 (blaue Fläche), und bildet zusammen mit der Obergrenze des Aufwärtstrends dieser Zeitebene bei rund 32’700 Punkten das nächste Kursziel.

Nach wie vor können Anleger beispielsweise mit Zertifikaten wie beispielsweise der Valor 48958674 der UBS von einer Aufwärtsbewegung profitieren. Das Papier verstärkt Schwankungen des Dow derzeit um das Vierfache.

Weitere Informationen finden Sie hier.»

(Quelle der Grafiken: www.iquant.ch)

Weitere Informationen zum Emittenten finden Sie hier. »

Leser-Kommentare