Das Abkippen des Dow Jones (Dow Jones 34'792.67 -0.92%) Industrial Index dauert schon einige Tage, sodass auch der jüngste Schwächeanfall nicht überraschend kommt.

Ohne Hast verkaufen Marktteilnehmer den Index seit Monatsanfang nun schon ab, wobei der neueste Kursrückgang zur Wochenmitte bislang der deutlichste Tagesverlust ist. Dennoch wirkt die Konsolidierung alles andere als chaotisch, Gewinnmitnahmen nach einem mehr als einjährigen Aufwärtstrend sind immer wieder mit einzukalkulieren. Das erste Kursziel bei 33’300 / 33’500 ist noch nicht erreicht. An dieser bereits erprobten horizontalen Wendezone ist eine zumindest vorläufige Pause des Rückschlags zu erwarten.

Gegenbewegungen bis 34’300 und 34’500 sind möglich, wenn der Markt sich wieder fängt. Erst ein Ausbruch über diese Hürden würde aber ein frisches positives Signal senden. Bis dahin müssen Anleger vorsichtig bleiben, sollten aber zugleich nicht zu sehr auf einen Abwärtstrend wetten – denn die übergeordnete Tendenz im Mittelfrist-Chart bleibt nördlich ausgerichtet.

Trading-Idee: Mit Long-Faktorzertifikaten wie dem Valor 58579355 der UBS können Anleger von einer weiteren Aufwärtsbewegung des Dow profitieren, denn der mittelfristige Trend bleibt positiv. Wer sein Portfolio stattdessen gegen Verluste absichern will, kann dagegen auf Short-Derivate wie den Valor 48958674 zurückgreifen, die ein Minus des Index in Gewinn verwandeln.

Weitere Informationen finden Sie hier.»

(Quelle der Grafiken: www.iquant.ch)

Leser-Kommentare