Unternehmen / Schweiz

DowDuPont setzt Syngenta unter Druck

Die Basler gehen in schlechter Geschäftsverfassung, ohne CEO und mit klar dezimierten Optionen in den weiteren Konsolidierungsprozess der Branche.

Der am Freitag bestätigte Zusammenschluss der Chemiekonzerne Dow Chemical und DuPont, die beide über namhafte Agroaktivitäten verfügen, verschlechtert die Ausgangslage von Syngenta in der jetzt konkret gewordenen Branchenkonsolidierung. Mit DuPont und Dow fallen zwei valable Kandidaten für eine wie auch immer geartete Partnerschaft weg. Zudem entsteht ein neues Schwergewicht, das die Gravitationskräfte  in der Branche verändern wird. Die kombinierte DowDuPont kommt im Agrogeschäft auf rund 19 Mrd. $ Umsatz und wird damit klar grösser sein als der bisherige Platzhirsch Monsanto und als Syngenta (16 und 15 Mrd. $ per 2014).

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.