Unternehmen / Ausland

DSM hält Kurs auf Rekordergebnis

Der Spezialchemiekonzern hat sich gefunden. Er ist gut unterwegs – und weckt damit auch Übernahmefantasie. Auch Clariant wird genannt.

Helmut Hetzel, Den Haag

Das niederländische Spezialchemieunternehmen DSM ist gut auf Kurs. Das laufende Jahr könnte für die auf die Bereiche Gesundheit, Ernährung und Materialien spezialisierte Gruppe ein Rekordjahr werden. Gemäss Analystenschätzungen ist bei einem Verkaufserlös von rund 8,5 Mrd. € eine am Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisation (Ebitda) gemessene Marge von mehr als 16% zu erwarten, der höchste Wert der vergangenen zehn Jahre.

DSM liegt aber nicht nur wegen des Margenanstiegs resp. der erhöhten Ertragskraft in der Gunst vieler Anleger. Es kursieren auch immer wieder Gerüchte über Interesse an einer Übernahme. Das trieb den Kurs des in Herleen bei Maastricht ansässigen Konzerns in den vergangenen Monaten zusätzlich an. Seit Anfang Jahr hat er fast 40% zugelegt, zum Zwischentief vor gut zwei Jahren hat er sich verdoppelt. Der Abschluss für 2017 wird am 14. Februar publiziert.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.