Unternehmen / Industrie

DSM und Firmenich stellen Geschäftsleitung vor

DSM und Firmenich präsentieren das zukünftige Führungsteam für das fusionierte Unternehmen.

(AWP) Der Genfer Aromen- und Riechstoffhersteller Firmenich und die niederländische DSM (DSMa 147.05 +0.75%) haben das künftige Führungsteam für das kombinierte Unternehmen ernannt. So wird Emmanuel Butstraen von Firmenich als «Integrationsdirektor» die Fusion beaufsichtigen, wie die Unternehmen am Montag mitteilten. Die operative Führung wird wie bereits angekündigt von den beiden DSM-Vorstandsvorsitzenden Matchett and Dimitri de Vreeze übernommen.

Darüber hinaus wird die künftige Geschäftsleitung des kombinierten Unternehmens mit verschiedenen Personen von DSM und von Firmenich komplettiert. Die Position als Forschungsdirektorin wird Sarah Reisinger antreten, die seit 2018 für Firmenich tätig ist. Auch die künftige Leiterin des Geschäftsbereich «Parfümerie und Schönheit» Ilaria Resta kommt aus den Reihen des Genfer Familienunternehmens.

Die Leitung der drei weiteren Geschäftsbereiche Food&Bevarage, Gesundheit und Tiernahrung wird den bisherigen DSM-Managern Patrick Niels, Philip Eykerman und Ivo Lansbergen übertragen. Die aktuellen Führungsteams der beiden Unternehmen sollen bis zum geplanten Abschluss der Fusion in der ersten Jahreshälfte 2023 unverändert bleiben, heisst es weiter.

Der Zusammenschluss des Genfer Traditionskonzerns Firmenich mit der niederländischen DSM war Ende Mai als «Fusion unter Gleichen» angekündigt worden. Der Zusammenschluss erfolgt über einen Aktientausch in neue DSM-Firmenich-Anteile. Danach werden die jetzigen DSM-Aktionäre mit 65,5% die Mehrheit am neuen Unternehmen halten.