Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier FuW-Value-Portfolio
Unternehmen

Dünne Luft für Value-Investoren

Das FuW-Value-Portfolio schlägt die Vergleichsindizes im Zeitraum seit Dezember klar. Die Cash-Quote im Portfolio wird deutlich erhöht.

Die Börsen preschen voran. Die Euphorie in den Monaten nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten ist zwar etwas verflogen, doch seit Ende Februar bewegen sich die Aktienmärkte auf hohem Niveau seitwärts. Für Value-Investoren wird das Feld dürr: Unterbewertete Aktien sind kaum mehr zu finden. «Der US-Aktienmarkt notiert heute auf dem dritthöchsten Niveau seiner Geschichte. Nur 1929 und 1999 war er teurer», sagt James Montier von der Bostoner Value-Boutique GMO.

Hohe Bewertung per se ist aber kein Signal einer baldigen Kurskorrektur, mahnt Montier: «Es ist durchaus möglich, dass wir uns in einer vergleichbaren Phase wie 1996 befinden, als die Börsen ebenfalls teuer erschienen und dennoch weitere drei Jahre in die Höhe kletterten.» In diesen Zeiten sind vor allem zwei Dinge gefragt: Geduld und gute Nerven.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Weitere Artikel aus dem Dossier «FuW-Value-Portfolio»

Alle Artikel »