Unternehmen / Konsum

Dufry nimmt Fahrt auf

Analyse | Die Quartalszahlen des Reisedetailhändlers stimmen zuversichtlich für das laufende Jahr.

Dufry ist der Start ins Jahr gelungen, auch der Ausblick auf die nähere Zukunft gibt Anlass zu Zuversicht. Allerdings lassen die Quartalszahlen ­einige Fragezeichen übrig. Das Wachstum ist breit abgestützt – mit Südamerika als einzigem Wermutstropfen. Ohne diese Region wäre das organische Wachstum mehr als doppelt so hoch gewesen. Ein Bremseffekt, der so schnell nicht ­weg­fallen wird.

Im traditionell schwächsten ersten Quartal erreichte Dufry ein organisches Wachstum von 2%, womit die positive ­Dynamik des vierten Quartals 2018 bestätigt wurde. «Wir sind zufrieden mit der ­organischen Entwicklung im ersten Quartal, auch aufgrund der späten Ostertage», sagte Finanzchef Yves Gerster an einer Telefonkonferenz. Anders als im Vorjahr kamen die reise- und verkaufsintensiven Feiertage heuer komplett in den Monat April zu liegen. Entsprechend wird der ­Geschäftsverlauf im zweiten Quartal profitieren. Insgesamt setzte der Reisedetailhändler bis Ende März 1,88 Mrd. Fr. um, was leicht über dem Marktkonsens lag.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare