Unternehmen / Immobilien

Eastern Property verringert Verlust

Die Immobiliengesellschaft hat im ersten Halbjahr deutlich weniger Verlust zu verbuchen als in der Vorjahresperiode.

(AWP) Das Immobilienunternehmen Eastern Property Holdings (EPH) hat im ersten Halbjahr den Verlust deutlich verringert. Für die ersten sechs Monate resultierte noch ein Verlust von 1,0 Mio. $ verglichen mit einem Minus von 33,6 Mio. $ in der Vorjahresperiode, wie dem am Freitag veröffentlichten Halbjahresergebnis zu entnehmen ist. Der Verlust nach Minderheiten beträgt 0,9 Mio. $.

Den inneren Wert beziffert EPH auf 37.53 $ pro Aktie, wie der Mitteilung weiter zu entnehmen ist. Insgesamt belief sich der «Fair Value» der Investitionsliegenschaften auf 763,2 Mio. $ (Ende Jahr: 761,6 Mio. $).

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.