Unternehmen / Energie

Edisun vor Kapitalerhöhung im Eiltempo

Analyse | Die Aktionäre der Betreiberin von Solaranlagen stehen vor einer schwierigen Wahl.

Mit der Publikation der Jahreszahlen informierte Edisun am Freitag über Pläne zur Kapitalerhöhung, über die die Generalversammlung bereits am 22. April entscheiden soll. Alle Aktionäre sollen ein Bezugsrecht erhalten, sagt René Cotting auf Anfrage von FuW. Er ist Finanzchef von Smartenergy, dem Ankeraktionär von Edisun, der mittlerweile die operative Führung des Unternehmens übernommen hat. Cotting fungiert als CFO bei Edisun, Horst Mahmoudi, CEO von Smartenergy, ist zugleich geschäftsführender Edisun-Verwaltungsratspräsident.

Kein Ausgabepreis genannt

Wie schon bei der Kapitalerhöhung 2019 und in der Ad-hoc Meldung vom Dezember erläutert, würde Smartenergy gemäss Cotting nicht ausgeübte Bezugsrechte übernehmen. Damit baut Smartenergy den Einfluss auf Edisun weiter aus. Smartenergy ist laut Cotting derzeit mit 32,2% an Edisun beteiligt. In der Presseaussendung heisst es, man wolle mit der Platzierung von 1,2 Mio. zusätzlichen Aktien maximal 150 Mio. Fr. aufnehmen. Das gäbe einen Preis von 125 Fr. je Aktie, 4% unter dem Eröffnungskurs von Freitag. Einen genauen Preis wollte Edisun noch nicht definieren, sagte Cotting weiter.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?