Unternehmen / Energie

Edisun macht einen grossen Sprung vorwärts

Der Solarstromproduzent hat in Spanien seine bisher grösste Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Der Umsatz steigt dadurch beinahe ein Drittel.

Bei Edisun Power Europe ist Ruhe eingekehrt und dennoch bewegt sich etwas. Ruhe herrscht, nachdem sich der Plan für ein neues Geschäftsmodell, das eine Investorengruppe dem Unternehmen mit viel Getöse überstülpen wollte, zerschlagen hat und Edisun sich wieder dem Kauf und dem Betrieb von Photovoltaikanlagen widmet. Ruhe hat sich auch ausgebreitet, seit ein drastisches Restrukturierungsprogramm abgeschlossen ist und der Solarstromproduzent endlich schwarze Zahlen schreibt.

Bewegung  gibt es im Anlagenportfolio von Edisun. Eben hat das Unternehmen im spanischen Requena eine 12-Megawatt-Solaranlage eingeweiht und in Betrieb genommen. Sie erhöht die installierte Stromerzeugungskapazitäten auf einen Schlag 50% auf insgesamt 34,7 Megawatt (MW) und lässt den Umsatz von Edisun knapp ein Drittel wachsen. Inklusive Requena betreibt der Börsenwinzling (24 Mio. Fr. Marktkapitalisierung) nun total 37 Photovoltaikanlagen in der Schweiz, in Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare