Unternehmen / Finanz

EFG will Retailgeschäft im Tessin verkaufen

Der Vermögensverwalter transferiert das Retailgeschäft an die Tessiner KB BancaStato. Künftig wollen sie zusammenarbeiten.

(AWP) Der Vermögensverwalter EFG International will sein Retailgeschäft im Tessin an die dortige Kantonalbank BancaStato verkaufen. Der Abschluss der Transaktion wird im ersten Quartal 2021 erwartet. Zu finanziellen Aspekten hätten die beiden Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart, schreibt EFG in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Mit dem Verkauf des Tessiner Retailgeschäfts mit rund 1,2 Mrd. Fr. Kundengeldern setzte EFG ihre Fokussierung auf das Kerngeschäft Private Banking gemäss ihrer Strategie 2022 um, heisst es weiter. Entlassungen im Zusammenhang mit dieser Transaktion seien keine geplant.

Die beiden Institute wollen aber künftig zusammenarbeiten. Zu diesem Zweck soll ein gemeinsamer Ausschuss gegründet werden, um die zukünftige kommerzielle Partnerschaft zwischen BancaStato und EFG in der Region zu erkunden.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?